Der Ton unter den Zürcher Jugendlichen wird rauer und rauer

Das vierte Jahr in Folge ist die Zahl der Gewaltdelikte bei Jugendlichen angestiegen. Das zeigt die Jahresstatistik der Zürcher Oberjungendanwaltschaft. Auffällig ist, dass die Delikte häufiger und brutaler ausfallen und oft in Gruppen stattfinden.

Jugendliche gehen in einer Bahnunterführung aufeinander los.
Bildlegende: Gewaltdelikte unter Jugendlichen haben massiv zugenommen. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Die Coronapandemie reisst ein Millionenloch in die Kassen des ZVV.
  • Die Arbeitslosigkeit hat im Kanton Zürich auch im April deutlich zugenommen.
  • Zürcher Apotheken dürfen in Zukunft noch mehr Impfungen anbieten.

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Fanny Kerstein