«Die Polizei ist besser aufgestellt und ausgerüstet als früher»

Gewalttätige Ausschreitungen am 1. Mai in Zürich halten sich seit Jahren in Grenzen. So auch gestern: Chaoten haben zwar diverse Farbanschläge verübt, zum Beispiel auf das Rathaus und das türkische Konsulat. Strassenschlachten gab es aber nicht mehr. Die Polizei nennt Gründe.

Polizisten beobachten die Erst-Mai-Kundgebung.
Bildlegende: Polizisten beobachten die Erst-Mai-Kundgebung. Keystone

Weitere Themen:

  • Zwei der letzten Igelstationen im Kanton Zürich stehen vor der Schliessung.
  • Der FC Schaffhausen gewinnt 2 zu 1 gegen Servette Genf.

Moderation: Roger Steinemann