Die Stadt Zürich lädt zur Einbürgerung ein

40'000 Ausländerinnen und Ausländer erhalten in den nächsten Tagen Post von der Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch. Es handelt sich um eine Einladung. Eine Einladung, sich Gedanken über eine allfällige Einbürgerung zu machen. Grund: Ab 2018 gelten strengere Regeln für den roten Pass.

Ein Mann übergibt seinem Gegenüber einen Schweizer Pass.
Bildlegende: Die Stadt Zürich will mit Einbürgerungen die Demokratie beleben. Keystone

Die weiteren Themen:

  • 1. Mai in Zürich: Die Festgenommenen sind mehrheitlich Jugendliche und kommen aus Zürich.
  • Besserer Hochwasserschutz: Die Stadt Winterthur hat den Pegel des Flusses Eulach nun besser im Griff.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Nicole Marti