Düstere Zukunftsaussichten für Hotels in der Stadt Zürich

Die Zürcher Hotels versuchen während der Sommerferien möglichst viele inländische Feriengäste anzulocken – doch sie sind im Schnitt höchstens bis zu 30 Prozent ausgelastet. Laut dem Schweizer Hotellerie-Verband dürfte es aufgrund der Corona-Krise zu Schliessungen kommen.

Auch in der Stadt Zürich dürften nicht alle Hotels die Corona-Krise überleben.
Bildlegende: Die Corona-Krise setzt den Hotels in der Stadt Zürich zu. Keystone

Weitere Themen:

  • FCZ-Spieler Marco Schönbächler wird für drei Spiele gesperrt.
  • Instagram löscht Profile von zwei Männern aus Zürich. 

Moderation: Luca Fuchs, Redaktion: Luca Fuchs