Ehemaliger Finanzchef von Rimuss soll Millionen abgezweigt haben

Der 58-Jährige muss sich vor dem Kantonsgericht Schaffhausen verantworten. Er soll Firmengelder in eine Fussball-Frauenmannschaft gesteckt haben.

Das Schaffhauser Kantonsgericht verhandelt einen spektakulären Fall.
Bildlegende: Der ehemalige Finanzchef der Getränkefirma Rimuss muss sich vor Gericht verantworten. Keystone

Weitere Themen:

  • Mehr spezifische Angebote: Das Bildungszentrum für Erwachsene organisiert sich neu.
  • Mehr Zeit wegen Beschwerde: Parkhaus-Bau beim Flughafen verzögert sich.