Eine altbekannte Methode im Kampf gegen den Corona-Virus

Das Universitätsspital Zürich testet, ob das Blut von Patienten, die den Virus überlebt haben, Kranken helfen könnten. Die Ärzte hoffen auf die Antikörper, welche die Genesung unterstützen. Das Verfahren der Bluttransfusion wird zurzeit an 30 Patienten getestet.

Nahaufnahme von Blutproben
Bildlegende: Das Universitätsspital Zürich hofft im Kampf gegen Corona auf Antikörper im Blut. Keystone

Weitere Themen:

  • Der Zürcher Finanzdirektor Ernst Stocker rechnet mit einem Milliardenloch in der Kasse. Der Steuerfuss soll sich aber nicht ändern.
  • Trotz Corona-Krise gab es im März fast 600 Firmengründungen im Kanton Zürich.
  • Tödlicher Selbstunfall mit Quad in Bertschikon bei Wiesendangen.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Barbara Johanna Seiler