Eine Alternative zu Ikea-Flüchtlingshäuser

Für die 250 Asylbewerber, die in der Zürcher Messehalle untergebracht werden sollen, gibt es schon bald neue Unterkünfte. Nachdem die Ikeahäuser beim Brandtest durchgefallen sind, werden nun Häuschen aus Holzspanplatten geprüft.

Ikeahäuschen für Flüchtlinge aufgestellt in einer Halle
Bildlegende: Diese Ikeahäuschen haben den Brandtest nicht bestanden Keystone

Weitere Themen:

  • Nicht nur Google, auch andere Unternehmen kritisieren Standort Zürich.
  • Mehr Publikum und mehr Gewinn in der Saison 2014/2015 des Zürcher Opernhauses.
  • Ein Experiment am Zürcher Opernhaus: Ballett «Restless» zusammen mit Jazzmusiker Nik Bärtsch.
  • Dank Palliativ Care können Schwerstkranke auch an Weihnachten zu hause sein.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Freudiger