Eine «feige Tat» oder «Notwehr»?

Der als «Carlos» bekannte Jugendstraftäter wurde erneut verurteilt: zu 1,5 Jahren wegen versuchter schwerer Körperverletzung. «Carlos» sprach vor Gericht von Notwehr. Der Staatsanwalt verlangte eine harte Strafe und warnte: Wenn das so weiter gehe, gebe es eine Verwahrung.

Ein junger Mann vor Gericht.
Bildlegende: «Carlos» am Montag vor Bezirksgericht. Er sprach von Notwehr und schwieg dann zu weiteren Fragen. Keystone/Zeichung Linda Gaedel/Verfremdung SRF

Weitere Themen:

  • Allan Guggenbühl, Experte für Jugendgewalt, zum Fall «Carlos».
  • Zürcher Kantonsrat kürzt Flüchtlingen mit Status F das Geld.
  • Kantonsrat Schaffhausen: Geschlichtet wird nur noch in der Kantonshauptstadt.
  • Neuer Leiter fürs Zürcher Theaterspektakel.
  • Das Elefantenbaby im Zoo Zürich heisst Ruwani.
  • Gutes Jahr für den Flughafen Zürich.

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Hans-Peter Küenzi