Eine Stinkwolke liegt über Dübendorf

Seit Tagen riecht es komisch in Dübendorf. Nun scheint die Ursache gefunden: Landwirtschaftliche Düngeprodukte seien der Grund für den unangenehmen Geruch. Wahrscheinlich kann der Boden wegen der Trockenheit die Gülle nicht aufnehmen. Gemeinsam mit dem Kanton macht die Stadt nun weitere Abklärungen.

Ein Bauer versprüht Gülle auf einem Feld.
Bildlegende: Vermutlich der Grund für den Gestank: Gülle auf einem Feld. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Widerstand gegen die geplante Seilbahn vom Bahnhof Stettbach zum Zoo Zürich.
  • Der FC Zürich verstärkt sich mit Benjamin Kololli von Lausanne-Sport.
  • Neue Saison, neues Glück: Was den FC Schaffhausen und den FC Winterthur in der Challenge League erwartet.
  • «Regionaljournal»-Sommerserie: Als 1988 in Dozwil Weltuntergangsstimmung herrschte. 

Moderation: Dominik Steiner