Erb-Prozess: Eklat am zweiten Prozesstag

Am zweiten Prozesstag verweigerte Rolf Erb die Aussage vor Gericht. Dies aus Protest: Er hält seinen Prozess für unfair. Der ehemalige Firmenchef machte vor Gericht den Eindruck eines gebrochenen Mannes. Die Staatsanwältin forderte 10 Jahre Haft.

Weitere Themen:

  • Schaffhausen will mehr Firmen anlocken
  • Winterthur startet neues Energie-Förderprogramm
  • weniger Drogenfunde am Flughafen Zürich
  • Zürcher Firma erhält den diesjährigen «This-Priis»

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Barbara Seiler