Erste Zeugenbefragung im Prozess gegen den 1.-Mai-Amokfahrer

Der heute 32-jährige Mann, der am 1. Mai 2008 in eine Menschenmenge gerast ist, muss sich nun vor dem Zürcher Geschworenengericht wegen versuchter vorsätzlicher Tötung verantworten. Am ersten Prozesstag wurde ebenfalls das Hauptopfer befragt.

Weitere Themen:

  • Besserer Informationsfluss soll Sozialhilfe-Missbrauch verhindern
  • Rundgang durch die «Züri-Woche» an der Expo in Shanghai
  • Opernhaus Premiere von Dvoraks Zauberoper «Rusalka»
  • Interessante Funde bei den Grabungen beim Parkhaus Opéra

 

Beiträge

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Sabine Meyer