Ex-Anlagechef der BVK gibt Bestechung zu

Vor dem Zürcher Bezirksgericht gab der 57-jährige, ehemalige Anlagechef der Zürcher BVK zu, dass er Bestechungsgelder entgegengenommen hat. Dass es sich um 1,2 Millionen Franken gehandelt haben soll, bestreitet er hingegen. Es sei weniger gewesen.

Weitere Themen:

  • Schaffhauser Steurzahler spüren Finanzkrise
  • Neues Französischlehrmittel für Zürcher Schüler

 

Moderation: Christoph Brunner, Redaktion: Hans-Peter Künzi