Fachstelle gegen Extremismus in Winterthur bleibt

Die Stadt Winterthur führt seine Fachstelle Extremismus und Gewaltprävention weiter. Der Bedarf an Beratung sei gross. In den ersten 18 Monaten gingen rund 80 Anfragen bei der Stelle ein, fast alle zu sogenannten «risikogefährdeten Personen». Nur in fünf Fällen bestätigte sich der Anfangsverdacht.

Urs Allemann leitet die Winterthurer Fachstelle.
Bildlegende: Fachstellenleiter Urs Allemann informierte gemeinsam mit Stadtrat Nicolas Galladé am Dienstag die Medien. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Die GLP braucht ein neues Präsidium: Thomas Maier tritt nach zehn Jahren an der Spitze der Zürcher Grünliberalen zurück.
  • La Bohème in Schaffhausen: Auf dem Munot wird die italienische Oper inszeniert.

Moderation: Nicole Markwalder, Redaktion: Margrith Meier