Fall Elmer: Keine Bankgeheimnisverletzung und trotzdem schuldig

Der als Whistleblower bekannte Ex-Banker Rudolf Elmer hat sich nicht der Bankgeheimnisverletzung schuldig gemacht. Das hat das Zürcher Obergericht im Berufungsprozess entschieden. Trotzdem erhält der frühere Angestellte der Bank Julius Bär eine bedingte Freiheitsstrafe von 14 Monaten.

Der Whistleblower Rudolf Elmer beim Gang vor das Zürcher Obergericht.
Bildlegende: Keine Bankgeheimnisverletzung, sagt das Zürcher Obergericht im Fall Elmer. Keystone

Weitere Themen:

  • Mehr Standplätze für Fahrende: Der Kanton Zürich setzt zuerst auf die bessere Erschliessung der bestehenden Plätze.
  • Attacke auf Beat Schlatter: Das Bezirksgericht Meilen schickt den Angreifer in eine ambulante Therapie.
  • Weiter steigende Sozialhilfequote in Winterthur: Stadtrat Nicolas Galladé (SP) appelliert an die Solidarität.
  • Heikle Rochade beim Musik-Collegium Schaffhausen? Stadtrat Raphael Rohner übernimmt als neuer Präsident das Zepter.
  • «Was die Schweiz zusammenhält»: Politologe Michael Hermann über sein neues Buch.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Margrith Meier