Fall Flaach: Mutter hat ihre Kinder wohl erstickt

Aufgrund erster rechtsmedizinischer Erkenntnisse geht die Zürcher Staatsanwaltschaft davon aus, dass die Mutter ihre Kinder in der Nacht vom 1. auf den 2. Januar erstickt hat. Der Flaacher Gemeindepräsident will die Bevölkerung mit einem offenen Brief darüber informieren, was die Gemeinde wusste.

Winterlandschaft Flaach
Bildlegende: Die beiden kleinen Kinder wurden in Flaach wohl erstickt. Keystone

Weitere Themen:

  • Rekordhohe Anzahl von Selbstanzeigen beim Zürcher Steueramt.
  • Geburtenrekord am Kantonsspital Winterthur.
  • EWZ verkauft Hochspannungsleitungen an Swissgrid.
  • «Uetliberg On Ice» auf nächsten Winter verschoben.
  • Zum Fall Flaach: Warum die Behörden im Internet so scharf angegriffen werden.

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Barbara Seiler