Freibäder wollen im Juni öffnen

In der Stadt Zürich fahren die Badeanstalten ihren Betrieb sukzessive wieder hoch: Ab Montag können Sportvereine und Schwimmclubs wieder ins Wasser, im Juni sollen die Badeanlagen dann auch der breiten Bevölkerung offen stehen. Doch der Zutritt dürfte begrenzt werden müssen.

Drei Kinder springen im Freibad Letzigraben in Zürich ins Wasser.
Bildlegende: Mehr Platz in den Badis, wenn man es in die Anlage schafft: Der Zürcher Badisommer 2020 wird alles andere als gewöhnlich. Keystone

Weitere Themen:

  • Gastrobetriebe in der Stadt Zürich dürfen mehr Platz im Freien beanspruchen.
  • Zürcher Gemeinden haben erst rund 40 Prozent der ZKB-Millionen für Corona-Nothilfe beansprucht.
  • Die Zürcher und Schaffhauser Tourismusorganisationen rechnen nicht mit einer schnellen Erholung durch einheimische Gäste.
  • Fluglotse wird nach einer Beinahekollision am Flughafen Zürich definitiv freigesprochen.
  • Bis zu fünf Parteien könnten bei der Ersatzwahl in den Winterthurer Stadtrat antreten, mit Vorteil für weibliche Kandidaturen.
  • Ein Profiorchester in der Krise: Die Zürcher Tonhallenmusiker halten sich mit Altersheimkonzerten fit. 

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Fanny Kerstein