Gefährliche Täter erkennen - eine Zürcher Erfindung macht Schule

Seit einem Jahr arbeitet die Kantonspolizei Zürich mit dem Gewalt-Erkennungs-system «Octagon». Der Fragenkatalog hat sich bewährt und wurde auch von anderen Korps übernommen.

Eine drohende Faust und eine kauernde Person.
Bildlegende: Wie gefährlich ist eine Person - bei dieser Frage hilft «Octagon». keystone/Symbolbild

Weitere Themen:

  • Die Steuerbelastung für den Zürcher Mittelstand ist moderat, sagt das neuste Monitoring des Kantons.
  • Kündigungen bei Frauenzeitschrfit «Annabelle».
  • Automatische Nachtfahrverbots-Kontrolle in Zürich wird erweitert.

Autor/in: Vera Deragisch, Moderation: Margrith Meier, Redaktion: David Vogel