Härtere Strafen für Vandalen in Zürich

Wer Häuser versprayt oder Scheiben einschlägt soll die Kosten für die Reparaturen selbst bezahlen. Dies fordert die SVP. Wer dies nicht kann, soll Arbeitseinsätze leisten. Damit würden die Täter an den Pranger gestellt, kritisierten die Gegner. Ohne Erfolg. Der Kantonsrat sagte Ja zum Vorschlag.

Eine Fensterscheibe, darauf gesprayt: "Fuck Cops"
Bildlegende: Selber putzen oder die Kosten tragen: So lautet die Lösung der SVP bei Vandalismus.

Weitere Themen:

  • Zürcher Stadtratswahlen: GLP droht zwischen den Fronten zerrieben zu werden.
  • Zolliker Elternmord: Täter steht vor Obergericht und fordert einen Freispruch.
  • Schlappe für Schaffhauser Regierung: Abbau von Schulstunden vom Parlament abgelehnt.
  • 27 Jahre im Dienste der Kunst in Winterthur: Museumsdirektor Dieter Schwarz im Porträt.

Moderation: Nicole Marti, Redaktion: Barbara Johanna Seiler