Happige Busse für das Zürcher 1.Mai-Komitee

Der Statthalter von Zürich büsste das Komitee mit 4000 Franken, weil es «mutwillig gegen eine behördliche Auflage verstossen hatte» indem es das traditionelle Fest auf dem Kasernenareal schon um 14 Uhr statt um 20 Uhr startete.

Weitere Themen:

  • Einigung im Streit um Millionen bei den Kloten-Flyers
  • Sieg für Lindau im Kiesgrubenstreit mit dem Kanton
  • 10 Jahre «Gleis 70» - ein Rundgang im ungewöhnlichsten Gewerbehaus von Zürich.
  • 100 Jahre Züri-Metzgete - ein Rückblick und ein Blick in die Zukunft des Traditionsrennes.

Moderation: Roger Steinemann, Redaktion: Barbara Seiler