Hilfswerke wehren sich gegen das neue Zürcher Sozialhilfegesetz

Bilanz: unbrauchbar. Gleich neun Zürcher Organisationen stellen sich gegen die Revision des kantonalen Sozialhilfegesetzes. Der Gesetzesentwurf bringe viele Verschlechterungen für Menschen, die auf Sozialhilfe angewiesen sind. 

Eine Broschüre der Sozialhilfe liegt auf dem Tisch.
Bildlegende: Das neue Sozialhilfegesetz sei untauglich, kritisieren verschiedene Hilfswerke. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Mit Autostopp gegen Stau: Alternative Liste verlangt Haltestellen für Anhalter im Kanton Zürich.
  • Doch noch Geld für Auftritt am Sechseläuten: Das Urner Kantonsparlament bewilligt 200'000 Franken.
  • Ein Wohnungsbrand in Illnau-Effretikon fordert ein Todesopfer.
  • Polizei erwischt Taschendieb am Zürcher Wienachtsdorf auf dem Sechseläutenplatz.

Moderation: Pascal Kaiser, Redaktion: Hans-Peter Künzi