Hitzetage: Zürcher Altersheime testen Kühlwesten fürs Personal

Wegen der Corona-Schutzmassnahmen kommen Angestellte in Altersheimen diesen Sommer besonders stark ins Schwitzen. Der Heimverband Curaviva prüft deshalb verschiedene neue Hitzemassnahmen. Unter anderem wird auch das Tragen von Kühlwesten geprüft.

Eine Betreuerin in einem Zürcher Alterszentrum füllt Wasser in Becher für die Bewohnerinnen und Bewohner ab.
Bildlegende: Abkühlung tut diesen Sommer genauso dem Personal in Zürcher Altersheimen gut. Keystone

Weitere Themen:

  • Noch mehr Böötler-Unfälle wegen Wiffen auf dem Rhein: Bringt die verstärkte Prävention der Schaffhauser Polizei zu wenig?
  • Stadt Zürich nimmt Hitzetelefon für Seniorinnen und Senioren wieder in Betrieb.
  • Neue Impfungen in Zürcher Apotheken wurden bisher kaum nachgefragt.
  • Stadtpolizei Zürich zeigt fünf Autoposer an und zieht ihre Fahrzeuge ein.
  • GC-Verteidiger Aleksander Cvetkovic fällt verletzungsbedingt bis Saisonende aus.
  • Ein Zürcher Versuch mit Schlupfwespen soll der marmorierten Baumwanze an den Kragen.
  • Sommerserie gescheiterte Visionen: Der Traum von der Schiffsquerung durch die Bündner Alpen.

Moderation: Fanny Kerstein, Redaktion: Margrith Meier