Hohe Strafanträge im Münchner Schläger-Prozess

Die Staatsanwaltschaft in München fordert für die drei Jugendlichen aus dem Kanton Zürich zwischen 6 bis 9 Jahren Freiheitsentzug. Die Anklage lautet auf gemeinschaftlich versuchten Mordes und gefährliche Körperverletzung.

Die Verteidigung hingegen fordert für den Haupttäter knapp 3 Jahre Freiheitsentzug und für die beiden anderen Angeklagten lediglich Jugendarrest.

Weitere Themen:

  • Der Durchgangsbahnhof und der Weinbergtunnel verzögern sich um ein halbes Jahr
  • Der Marketingstandort «Greater Zurich Area» soll gestärkt werden
  • «Stiller» von Max Frisch auf der Theaterbühne

Moderation: Dorotea Simeon, Redaktion: Margrith Meier