«Ich bin gerne der Saubermann von Zürich»

Daniel Aebli ist seit einem Jahr Chef von ERZ, der ehemaligen Skandalabteilung der Stadt Zürich. Dabei muss er nicht nur ein neues Zuhause für fünf Emus, die ohne Bewilligung gehalten wurden, suchen, sondern auch eine neue Betriebskultur einführen. Es gibt noch viel zu tun.

Portrait des ERZ-Direktors Daniel Aebli
Bildlegende: Er räumt seit einem Jahr im ERZ auf: Daniel Aebli. ZVG

Weitere Themen:

  • Lufthansa-Chef Carsten Spohr warnt vor Verlust des Drehkreuzes am Flughafen Zürich, wenn Einschränkungen zunehmen.
  • Spitzenwochenende mit über 200'000 abgefertigten Passagieren am Flughafen Zürich.
  • Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus im Zürcher Kreis 4 fordert sechs zum Teil schwer verletzte Personen.
  • 22-Jähriger wird bei einem Streit an der Zürcher Seepromenade spitalreif geschlagen und getreten.

Moderation: Dorotea Simeon