IS-Reisende bleibt Prozess vor Zürcher Obergericht fern

Die Frau ist 2014 als 15-Jährige nach Syrien gereist und habe dort mit der Terrormiliz IS sympathisiert, so der Vorwurf. Das Winterthurer Jugendgericht hat sie wegen Verstosses gegen das IS-Verbot verurteilt. Am Montag fand nun der Berufungsprozess vor Obergericht statt - aber ohne die Beschuldigte.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Roman Schmid (SVP) ist zum höchsten Zürcher gewählt worden: der neue Kantonsratspräsident im Interview.
  • Der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) verlängert wegen der Corona-Krise die Laufzeit der Abos.
  • Es waren Abfallsäcke: Nun ist der Grund bekannt, weshalb es am Sonntag am Zürcher Hauptbahnhof zu einem Grosseinsatz der Polizei gekommen ist.

Moderation: Nadine Markwalder, Redaktion: Fanny Kerstein