Junge Leute beim IS: «Sie fühlten sich nicht ernst genommen»

Eine junge Frau und ein junger Mann aus Winterthur sind verschwunden. Ihr Vater vermutet sie in den Fängen des IS. «Das ist leider ein wahrscheinliches Szenario», sagt der Zürcher Religionsexperte Georg Schmid.

Der IS: Auch viele junge Leute aus Europa schliessen sich ihm an..
Bildlegende: Der IS: Auch viele junge Leute aus Europa schliessen sich ihm an. Keystone

Weitere Themen

  • Der 25.Millionste Passagier am Flughafen Zürich
  • Das Lieblings-Weihnachtsessen der Elche: Weihnachtsbäume

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Peter Fritsche