Kampfwahl um Amt ohne Einfluss in Winterthur

Im Winterthurer Stadtparlament stellten sich gleich 3 Kandidaten der SP, SVP und FDP zur Wahl, um neu in den Vorstand der Standortförderung einzuziehen. Dieses Gerangel überrascht, da es sich um ein Amt ohne Ruhm, Ehre und nur wenig Besoldung handelt.

Weitere Themen:

  • Winterthurer Gemeinderat für Gegenvorschlag zur «Städte-Initiative»
  • Zürcher Kantonsrat weist Verkehrsabgabengesetz an Regierungsrat zurück
  • Töss-Forellen werden in Fischenthal wegen Trockenheit abgefischt

Moderation: Dorotea Simeon