Kann ein brutaler Mörder nachträglich verwahrt werden?

1993 wurde ein brutaler Mörder im Kanton Zürich verurteilt. Seine Strafe hat er abgesessen - deshalb verlangt die Zürcher Oberstaatsanwalt eine Verwahrung. Das Bundesgericht hat nun entschieden, dass die Zürcher Gerichte prüfen müssen, ob die Voraussetzungen dafür bestehen.

Weitere Themen:

  • Eklat in Zollikon: drei Gemeinderäte wollen zurück treten.
  • Gute Zahlen für den Industriekonzern Bucher aus Niederweningen.
  • Der Hörgerätehersteller Sonova wird betrieben.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Michael Hiller