Kanton Zürich bannt Schneebrettgefahr an der Strahlegg

Forstarbeiter haben in den letzten Tagen an einem steilen Hang unterhalb der Strahlegg 108 Dreibeinböcke im Gelände verankert. Sie sollen verhindern, dass die Strasse im Winter von Schneerutschen verschüttet wird. Es ist die erste Lawinenverbauung im Kanton Zürich und bleibt wohl die einzige.

Satellitenaufnahme - der gefährliche Hang ist rot eingefärbt.
Bildlegende: Im roten Hangbereich lösen sich immer wieder Schneerutsche und verschütten die Strasse. Google Maps

Weitere Themen:

  • Stadt Zürich schreibt das Tram Hardbrücke aus - noch vor der Abstimmung.
  • SVP des Kantons Zürich startet Initiative für restriktivere Sozialpolitik.
  • Zuversicht trotz schlechten Sommers bei den Betreibern der geretteten Badi Rheinau.

Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Christoph Brunner