Kanton Zürich ist nach Aargauer Urteil nicht beunruhigt

Die Regelung, wonach gewisse Behandlungen und Untersuchungen nur ambulant durchgeführt werden dürfen, widerspricht laut dem Aargauer Verwaltungsgericht den bundesrechtlichen Vorgaben. Der Kanton Zürich, der auch eine solche Liste führt, sieht jedoch heute noch keinen Handlungsbedarf.

Spritze im Becher; Operationalssaal
Bildlegende: Keystone

Weitere Themen:

  • Zürcher Fluglotsen nach Urteil verunsichert.
  • Frauen-Anteil bei ETH-Professuren leicht gestiegen.
  • Spitalleitung Waid/Triemli ist nun komplett.
  • Kanton Zürich will französische Sprache und Kultur fördern.
  • Neue Krokoschka Ausstellung im Kunsthaus Zürich

Moderation: Pascal Kaiser, Redaktion: Hans-Peter Künzi