Kathy Ricklin wegen Amtsgeheimnisverletzung verurteilt

Die Zürcher CVP-Nationalrätin hat in der Affäre Christoph Mörgeli zu viel erzählt. Das Bundesgericht hat ihre Beschwerde abgelehnt und den Schuldspruch wegen Amtsgeheimnisverletzung bestätigt. Kathy Ricklin wird zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt.

Ein klassizistisches Gebäude mit Säulen
Bildlegende: Kathy Ricklin ist vor Bundesgericht abgeblitzt keystone

Weitere Themen:

  • Die Besetzer des Binz-Areals müssen nichts an die Aufräumarbeiten nach der Party bezahlen - der Staatsanwalt hat die Verfahren eingestellt.
  • Die Zürcher Wohnbaugenossenschaften sollen mehr Sozialwohnungen zur Verfügung stellen. Das verlangt das städtische Parlament.

Moderation: Margrith Meier, Redaktion: Christoph Brunner