Kehrtwende in Sachen autofreies Zürich

Das Zürcher Verwaltungsgericht hat die JUSO-Initiative «Züri autofrei» für gültig erklärt und damit ein Urteil des Bezirkrats der Stadt Zürich gekippt. Das Begehren der Jungsozialisten will den Autoverkehr bis auf wenige Ausnahmen aus dem gesamten Zürcher Stadtgebiet verbannen.

Auf der Zürcher Hardbrücke flanieren einmal Fussgänger, für den Autoverkehr ist sie gesperrt.
Bildlegende: Die JUSO-Initiative «Züri autofrei» ist gültig, urteilt das Zürcher Verwaltungsgericht. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Zürich schnappt Bern die Feier zum 50-jährigen Jubiläum der Mondlandung weg
  • Die ZSC Lions verlängern den Vertrag mit Torhüter Lukas Flüeler.
  • Der Kanton Schaffhausen erhält eine moderne, unterirdische Schiessanlage.
  • Wunschreportage: Zu Besuch im Weisstannental im wohl abgelegensten Museum der Schweiz.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Fanny Kerstein