Kinderpermanence bringt Kinderspital keine Entlastung

Vor einem halben Jahr wurde sie eröffnet, die erste Kinderpermanence der Schweiz. Erklärtes Ziel dieser Notfall-Praxis war es, den Notfall des Kinderspitals zu entlasten. Bisher ohne Erfolg.

Weitere Themen:

  • Scharfe Rüge für Zürcher Stadtrat Gerold Lauber: zu viele Stellen geschaffen, zu viel Geld ausgegeben
  • 6 Jahre Gefängnis: Winterthurer Bezirksgericht verurteilt Pädophilen
  • Post fürs Bundesamt für Energie: Regionalkonferenz Südranden fordert schriftlich Marschhalt in Atomendlager-Suche

Moderation: Nicole Marti