Knappe Kontingente belasten Zürcher Firmen

Bereits haben die Unternehmen im Kanton Zürich ihre diesjährigen Kontingente an Arbeitsbewilligungen für Ausländer aus Drittstaaten verbraucht. Noch erteilt der Bund Zusatzbewilligungen, die Firmen sind aber angehalten, Inländer anzustellen. Gerade in der IT-Branche fehlen diese jedoch.

Knappe Kontingente belasten Zürcher Firmen
Bildlegende: Knappe Kontingente belasten Zürcher Firmen Keystone

Weitere Themen:

  • Sportvereine halten Sonderprivatauszüge bei der Trainersuche für unnötig.
  • Kantonsrat reicht Anzeige wegen Amtsgeheimnisverletzung ein.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Freudiger