Konsequenzen wegen falschem Doktor an ETH

Die ETH Zürich untersucht nun, wie es zu dem «Doktor-Schwindel» kommen konnte. Der stellvertretende Leiter der Forschungsstelle Sicherheitspolitik, hat einen ungerechtfertigten Doktor-Titel geführt und wurde deshalb per sofort frei gestellt.

Weitere Themen:

  • 13 Jahre Haft und Verwahrung für den «Pyjama-Schlitzer» von Fiesch 
  • Entlastungsmassnahmen für Zürcher Lehrpersonen in Vernehmlassung
  • Mehr Studierende an der Pädagogischen Hochschule in Schaffhausen

Moderation: Oliver Fueter, Redaktion: Hans-Peter Künzi