Kritik an Velo-Abschlepp-Praxis der Stadtpolizei Winterthur

Wer am Bahnhof Winterthur sein Velo falsch parkiert, den kann das teuer zu stehen kommen. Die Polizei sammelt die Fahrräder nämlich ein und verlangt 50 Franken um es auszulösen. Pro Velo findet diesen Betrag zu hoch, 20 Franken wären angebracht. Doch die Winterthurer Polizei will nichts ändern.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Lindert der neue Flieger A320neo der Swiss das Zürcher Fluglärmproblem?
  • Neue Freiheit hinter Gitter: Eine erste Bilanz des neuen, weniger strengen Regimes der Untersuchungshaft im Zürcher Frauengefängnis.
  • Schweizer Rekord: Ab nächstem Montag ist der Frauenanteil im Zürcher Kantonsrat über 40% - so hoch wie nirgends sonst im Land.
  • Stadtpolizei Zürich warnt vor gefälschtem Flyer zu angeblichen sexuellen Handlungen in Krippen.
  • Fahren bald elektrische Schiffe auf dem Greifensee?
  • Tödlicher Verkehrsunfall in Winterthur.

Moderation: Nadine Markwalder, Redaktion: Pascal Kaiser