Kuoni: Alles wird anders, alles bleibt gleich

Das Zürcher Traditionsunternehmen Kuoni trennt sich von seinem Kerngeschäft. Es will sein Reiseveranstaltergeschäft verkaufen und künftig nur noch als Dienstleister der Reisebranche tätig sein. Für die Angestellten soll sich durch den Verkauf nichts ändern.

Der Kopf von Peter Meier hinter einer Reihe von Mikrofonen.
Bildlegende: CEO Peter Meier erklärt den Medien, warum sich Kuoni vom Stammgeschäft trennt. Keystone

Weitere Themen:

  • Spitalneubau: Die Spitäler Schaffhausen sollen selber dafür zuständig sein.
  • Einmaliges Kulturgut: Charles Lewinsky freut sich über die Rettung der Jüdischen Bibliothek der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich.
  • Adieu, Hafenkran: Abgesang auf ein «transitives Kunstwerk».

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Nicole Marti