Mildere Strafe für einen jungen Mann, der seinen Vater umbrachte

Das Bundesgericht senkt die Strafe eines jungen Mannes aus Pfäffikon von 11 auf 9 Jahre. Es sei bei der Strafe zu berücksichtigen, dass der Vater den Sohn jahrelang gedemütigt habe, begründen die Richter das Urteil. Der Sohn erschoss den Vater 2015 von hinten, als dieser vor dem TV sass.

Polizei-Absperrband an einem Tatort
Bildlegende: Die Tat geschah im März 2015 (Symbolbild) Keystone

Weitere Themen:

  • Opfikon als Vorbild für verdichtetes Bauen.
  • Teenager-Räuber in Winterthur festgenommen.
  • Güsel-Parade: Freiwillige putzen nach der Street Parade den See.
  • 75 Jahre Naturschutz im Kanton Zürich: Besuch in der Boppelser Weid.

Moderation: Nicole Freudiger