Misstöne nach Winterthurer Jodlerfest

Nur 45'000 Zuschauer anstatt die prognostizierten 60'000: Winterthurer Vereine, die für «Winti jodelt» eine Festbeiz organisierten, blieben auf ihren Würsten sitzen. Sie fühlen sich vom Organisationskomitee verschaukelt.

Ein Mann hält eine Bratwurst mit Bürli in der Hand
Bildlegende: Zu viele Bratwürste eingekauft: Winterthurer Vereine beklagen Defizite Keystone (Symbolbild)

Weitere Themen:

  • Höngger Schiesstand erhält Lärmschutzwände.
  • Genugtuung beim FCZ nach Sieg über Basel.
  • Andri Silberschmidt, jüngster Nationalrat der Schweiz. strebt generationsübergreifende Lösungen an.