Möglicherweise antisemitisch-motivierter Überfall in Zürich

Am Dienstag wurde im Zürcher Stadtkreis 3 ein jüdischer Mann von einem Unbekannten mit einem Messer überfallen. Die Polizei schliesst Antisemitismus als Motiv nicht aus.

Weitere Themen:

Das Zürcher Kunsthaus überprüft nach dem Kunstraub aus dem Bührle-Museum die Sicherheitsstandards beim geplanten Erweiterungsbau

Schaffhausen tritt als erster Kanton der Vereinbarung zur Harmonisierung der Volksschule in der Schweiz bei

Moderation: Klaus Ammann