Mord im Zürcher Seefeld: 20 Jahre Haft für den Hauptangeklagten

Ein heute 27-jähriger Mann hatte im Sommer 2016 ein Zufallsopfer mit mehreren Messerstichen getötet. Dafür wurde er heute vom Bezirksgericht Zürich zu 20 Jahren Haft verurteilt. Von einer Verwahrung des Täters hat das Gericht abgesehen.

Blumen und Kerzen erinnern an das Opfer des Tötungsdelikts.
Bildlegende: Bluttat im Sommer 2016: Im Zürcher Seefeld stach ein Mann auf Hafturlaub auf ein Zufallsopfer ein. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Die Abstimmung über den Rosengartentunnel in Zürich wird ein Thema für die Justiz.
  • Stadtbus Winterthur rechnet mit einer Verdoppelung der Passagierzahlen und baut aus.
  • In Dübendorf finden die letzten Vorbereitungen für die Radquer-WM statt.

Moderation: Roger Steinemann, Redaktion: Hans-Peter Küenzi