Nationalhymne wird nicht zum Pflichtstoff in Zürcher Schulstuben

Ein Vorschlag von EDU und SVP findet im Zürcher Kantonsrat kein Gehör. Diese wollten, dass die Zürcher Schüler die Nationalhymne auswendig lernen. Ihr Hauptargument, wer die Hymne singe, spiele erfolgreicher Fussball, verfing trotz der aktuellen Fussball-WM nicht.

Schweizer Fussballer beim Abspielen der Nationalhymne
Bildlegende: Wer singt, spielt besser? Wohl kaum, findet der Zürcher Kantonsrat Keystone

Weitere Themen:

  • Zürcher Kantonsrat lehnt Spar-Idee beim Finanzausgleich ab.
  • Schaffhausen schafft endlich ein neues Raumplanungsgesetz.
  • VBZ-Kontrolle eskaliert und endet in Prügelei.
  • Neuer Chefdirigent für das Zürcher Opernhaus.
  • Worte des Monats: So klang der Juni 2018.

Moderation: Nadine Markwalder, Redaktion: Nicole Freudiger