Neonazi wehrt sich vor Obergericht gegen Verwahrung

Vor vier Jahren schoss der Mann auf einen ehemaligen Kollegen aus dem rechtsextremen Umfeld und verletzte ihn lebensgefährlich. Das Bezirksgericht verurteilte ihn erstinstanzlich zu zwölf Jahren Freiheitsstrafe mit anschliessender Verwahrung. Dagegen wehrt er sich vor dem Obergericht.

Die Verhandlung am Obergericht hat am Freitag begonnen.
Bildlegende: Die Verhandlung am Obergericht hat am Freitag begonnen. Keystone (Archiv)

Weitere Themen der Sendung:

  • In Altstetten betreut ein «Flüchtlingsbademeister» die Schwimmunerfahrenen im Hallenbad
  • Die Wintermantelzulage bleibt, auch in Illnau-Effretikon: Die Gemeinde bezahlt weiterhin Zuschüsse für AHV- und IV-Bezüger
  • Fussgängerin in Winterthur von Auto angefahren
  • Was er anfasst, wird zu klingendem Gold: Dominik Flaschka, der Regisseur mit Hit-Abonnement

Moderation: Nicole Marti, Redaktion: Daniel Fritzsche