Neue Vorwürfe gegen Kitabetreiberin Globegarden

Die Kitabetreiberin Globegarden soll Angestellte dazu angestiftet haben, Dokumente zu fälschen. Nun reagiert die Stadt Zürich. In den nächsten Monaten sollen unangemeldete Besuche in den Kitas stattfinden. 

Weitere Themen: 

  • Bei einem Bahnunglück in Uster wird ein 21-jähriger Mann schwer verletzt. 
  • Winterthurer Gemeinderäte fordern einen Tunnel auf der Autobahn A1 zwischen Töss und Wülflingen. 
  • Bei den Elefanten haben die Frauen das Sagen: Was das heisst für den neugeborenen Elefantenbuben. 

Autor/in: Nadine Markwalder