Niederlage der Hortleiterinnen vor Bundesgericht

Streng und schlecht bezahlt sei ihr Beruf, hatten die Zürcher Hortleiterinnen moniert. Mit Unterstützung der Gewerkschaft kämpften sie deshalb bis vor Bundesgericht um eine spezielle Ferienregelung. Erfolglos.

Vor Bundesgericht erlitten die Zürcher Hortleiterinnen eine Niederlage.
Bildlegende: Vor Bundesgericht erlitten die Zürcher Hortleiterinnen eine Niederlage. Keystone

Weitere Themen:

  • Die ZKB verschickt als erste Bank die meisten Fremdwährungen bald nur noch auf Vorbestellung
  • 1500 Steuersünder haben sich 2015 im Kanton Zürich selbst angezeigt
  • Der Zürcher Regierungsrat warnt vor der SVP-Durchsetzungsinitiative
  • Winterthur will seine Parks, Gärten und Wälder vermehrt von Freiwilligen pflegen lassen, um Geld zu sparen
  • Die Kyburg bleibt künftig im Winter geschlossen
  • Die Zürcher SVP-Nationalrätin Natalie Rickli bricht sich in Chile den Fuss
  • Letzter Teil der Regionaljournal-Archivserie: Ein Gespräch mit dem Archivar über verschwundene Frauen und Krach beim Fondueessen

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Peter Fritsche