Pfarrer Ernst Sieber will mit 85 nicht kürzer treten

Sein 85igster Geburtstag ist für Pfarrer Ernst Sieber noch lange kein Grund, sich weniger zu engagieren. Bei seinem jüngsten Projekt «Brothausen» in Zürich-Affoltern wolle er bis zum Schluss selbst Regie führen, sagte er im Gespräch als Wochengast.

Weitere Themen:

  • Die Zürcher SP-Nationalrätin Jacqueline Fehr will nach der Legislatur zurücktreten
  • Unfall auf A1 bei Brüttisellen fordert 1 Schwerverletzte
  • Messerstecherei in Schaffhausen
  • «Zürich- New York» - ein einzigartiges Jazzprojekt
  • Fussball: GC-Lausanne 0:0

 

Moderation: Margrith Meier