Prozess: Karl Dall bestreitet Vergewaltigung in Zürcher Hotel

Der deutsche Entertainer steht seit Dienstagmorgen vor dem Zürcher Bezirksgericht. Eine Journalistin wirft ihm vor, er habe sie im September 2013 in einer Hotelsuite vergewaltigt. Karl Dall bestritt diese Darstellung vor Gericht. Die Klägerin hatte zuvor schon mehrere prominente Männer gestalkt.

Der Entertainer Karl Dall auf dem Weg zum Bezirksgericht Zürich.
Bildlegende: Der Entertainer Karl Dall auf dem Weg zum Bezirksgericht Zürich. Keystone

Weitere Themen:

  • Neue Wende im «Steuerfall Dürnten»: Jetzt mischen sich auch Politiker und Juristen ein.
  • Leichter umziehen im Kanton Zürich: Dank «e-Umzug ZH» kann man sich künftig den Gang zur Einwohnerkontrolle sparen.
  • Etwas mehr Arbeitslose im November: Der Kanton Zürich macht vor allem saisonale Gründe dafür geltend.
  • Benefizanlass für syrische Flüchtlingskinder: Schülerinnen der Kantonsschule Zürich Oberland zeigen Initiative.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Margrith Meier