Prozessauftakt wegen Menschenhandel

Vor dem Zürcher Bezirksgericht müssen sich vier mutmassliche Zuhälter wegen Menschenhandel verantworten. Sie sollen Frauen aus Ungarn und Rumänien brutal misshandelt und zur Prostitution gezwungen haben.

Weitere Themen:

  • Kommissionsmehrheit gegen neues Polizei- und Justizgebäude
  • 20-jährige Kosovarin aus Wetzikon vor Bundesgericht abgeblitzt
  • 1,5 Mio. Franken Kredit für Grabfeld für Muslime in Winterthur
  • Vorläufig keine Harmos-Verhandlungen auf Gymnasium-Stufe
  • FIZ: Bedeutung des Prozesses wegen Menschenhandel für Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration

Moderation: Sabine Meyer, Redaktion: Margrith Meier