Rita Fuhrer kehrt an Arbeit zurück

Im Dezember musste die Zürcher Regierungsrätin Rita Fuhrer einen erneuten Schicksalsschlag einstecken. Ihr wurde Brustkrebs diagnostiziert. Trotzdem will sie am Montag, 4. Januar in die Volkswirtschaftsdirektion zurückkehren.

Weitere Themen:

  • Dignitas mit deutlich weniger Sterbehilfefällen
  • Umstrittene Weihnachtsbeleuchtung brennt zum letzten Mal

Beiträge

Redaktion: Oliver Fueter