Rolf Erb darf trotz Verurteilung weiter in seinem Schloss wohnen

Das Zürcher Obergericht hat den letzten Chef der Winterthurer Erb-Gruppe zu sieben Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Erb will das Urteil nicht akzeptieren und geht vor Bundesgericht. Unterdessen darf er weiter auf Schloss Eugensberg wohnen.

Bildlegende: Keystone

Weitere Themen:

  • Schaffhausen schenkt Spitälern das Kantonsspital.
  • EKZ verstärken Engagement in norddeutschem Windpark.
  • Fast 40'000 Einsätze von Schutz und Rettung Zürich im 2013.
  • Exodus geht weiter: Auch Zumikons Finanzvorstand tritt zurück.
  • Kinderhüten macht gesund - auch Gorilla-Chefs.
  • Ein Hochhaus voll Fotokunst: die «Photobastei» mitten im Finanzzentrum Zürichs.

Moderation: Vera Deragisch, Redaktion: Margrith Meier