Sicherheitsvorschriften im Bundesasylzentrum werden gelockert

Die Kritik des Zürcher Stadtrats Raphael Golta war gross: Vor allem die strengen Sicherheitskontrollen im Bundesasylzentrum auf dem Duttweilerareal seien nicht menschenwürdig, sagte er Mitte November im Stadtparlament. Nun haben sich Golta und der Bund angenähert: Die Vorschriften werden gelockert.

Ein Asylsuchender steht im neuen Bundesaslyzentrum und schaut in den Innenhof.
Bildlegende: Die Personenkontrollen im neuen Bundesasylzentrum sollen bald weniger rigoros sein, sagt der Bund. Keystone

Die weiteren Themen:

  • Der Fall des Mobbingopfers Céline kommt vor das Jugendgericht Dietikon.
  • Das Tötungsdelikt in einer Villa in Küsnacht hat ein politisches Nachspiel.
  • Ein Tauchunfall im Zürichsee fordert ein Todesopfer.